Grundschule                          
Karlstein am Main              

 

       Home

     Schule       Schüler      Personal       Eltern      Termine

     Archiv

     

Home

Aktuelles

Kontakt

Was tun ?

Elternbriefe


Miniphänomenta

 
Aktuelles 
e,dslkfjateuch
fdsadfdafadsfadfadsfa
e,dslkfjateuch
Schulfest am 01.07.2017
kae,dslkfjateuch
26.06.2017./ Tradionell steht auch schon unser nächstes Highlight vor der Tür. Am 01. Juli laden wir von 10.00 Uhr bis 14:00 Uhr zu unserem Schulfest ein und freuen uns auf viele Besucher auch außerhalb unserer Schulfamilie. Für Getränke, Gegrilltes, Kuchen und ein reichaltiges Salatbuffet ist wie immer bestens gesorgt. Wir freuen uns auf Sie. /ab

Unser Programm
kae,dslkfjateuch
sdkjfkdsjfdadsfasdfasfasfa
kae,dslkfjateuch
Danke Alfred! Ihr seid spitze!
kae,dslkfjateuch
24.06.2017./ Dieses runde Zirkuszelt war wieder der Mittelpunkt aller Schulkinder. Eine sensationelle Woche für Groß und Klein. Unsere Schulfamilie bedankt sich recht herzliche beim Team des Projektzirkus Sperlich für eine unvergessliche Woche. In 4 Jahren sehen wir uns wieder./ab
kae,dslkfjateuch
jglgjhghfkgfjhgfjghfjgljhkjöl
ekae,dslkfjateuch
Dankeschön
ekae,dslkfjateuch
21.06.2017./ Ein weiteres Dankeschön gilt der Firma Süwag. Auch sie unterstützten unser einmaliges Projekt mit einer finanziellen Spende. Herzlichen Dank von der ganzen Schulfamilie. /ab
ekae,dslkfjateuch
djakdjakdjfakjldflkadlk
ekae,dslkfjateuch
Training gestartet
ekae,dslkfjateuch
20.06.2017./ Nachdem alle Kinder bereits wissen, was auf sie zukommt, ging es heute in die erste Trainingseinheit. An der Hand einer professionellen Zirkuskraft und einer Lehrkraft, heißt es nun bald " Manege frei" für Karlsteins Nachwuchsartisten. /ab  
ekae,dslkfjateuch
ekae,dslkfjateuch
ekae,dslkfjateuch
Gelbe Rübe spendet für Zirkusprojekt
ekae,dslkfjateuch
20.06.2017./ Die Schulfamilie bedankt sich recht herzlich bei Kerstin Rosenberger. Sie ist Inhaberin der Gelben Rübe und bietet uns jede Woche eine frische Obst- und Gemüsekiste.
Außerdem spendete sie großzügig für unser diesjähriges Projekt und unterstützt dabei die erlebnisreiche Woche unserer Schulkinder. Herzlichen Dank!/ ab
ekae,dslkfjateuch
dskfadsjkfalkjdfkladlfkjaldskfjalkdsf
ekae,dslkfjateuch
Zirkusprojekt kann starten
ekae,dslkfjateuch
18.06.2017./ Trotz des letzten Ferientages kamen heute sehr viele freiwillig Helfer, um die Weichen für die Zirkuswoche unserer Kinder zu stellen. So halfen alle tatkräftig mit und das Zelt stand bereits um 11:30 Uhr aufgebaut auf dem Pausenhof.
Ab morgen erleben alle Schulkinder nun eine spannende  Woche ganz im Zeichen der Manege. Wir dürfen auf die Vorstellungen am Ende der Woche sehr gespannt sein.
Vielen Dank an all die unterstützenden Hände./ab

Weitere Bilder des Vormittags
ekae,dslkfjateuch
fadfadfadfadsfsdfasdfadsf
ekae,dslkfjateuch
Die Klasse 1c bei Dr. Birgit Brockers
ekae,dslkfjateuch

31.05.2017./ Gehört haben die Kinder der Klasse 1c bereits eine Menge über das Thema Zähne. Heute durften sich die Erstklässler jedoch die Praxis von Frau Dr. Brockers mal näher anschauen. Und so marschierten sie direkt zu Unterrichtsbeginn zum Zahnarzt.

Mehr zu dem Unterrichtsgang

Fotos des Tages

wekae,dslkfjateuch
sadfdsfkaädlskfaldskfölakdf
wekae,dslkfjateuch
Herzlichen Dank!
wekae,dslkfjateuch ügi
01.06.2017./ Unser großes Projekt rückt näher.

Wir möchten uns auch auf diesem Wege recht herzlich für die großzügige finanzielle Unterstützung der Gemeinde Karlstein  und  der ortsansässigen Firmen bedanken. /ab

wekae,dslkfjateuch
dfjadklsfjlaskdjföakldsjfaöldskjföakldsjfla
tewekae,dslkfjateuch
Lesung für alle Drittklässler  
tewekae,dslkfjate
04.05.2017./ Heute war ein besonderer Tag für die 3. Klassen. Sie liefen zu einer Lesung in die Bibliothek.
Meike Haas ist Kinderbuchautorin und hat "Schurkenstr. 7" geschrieben.
Aufmerksam hörten die Schüler zu, um die leicht gruselige Geschichte von der 10-Jährigen Lina zu hören. Lina musste  in die Stadt Würgelsheim an der Graus in die Schurkenstraße 7 umziehen.
Aber leider gibt es weit und breit keine anderen Kinder in der Nachbarschaft.
Die anderen Bewohner der Schurkenstraße sind alle etwas „seltsam“ und gruselig und Lina hat irgendwie den Eindruck, als ob sie eigentlich nichts Gutes im Sinn haben würden.
Aber schon bald kommt sie mit Wendelin, dem Jungen, der vor ihr in der Schurkenstraße 7 gewohnt hat, in Kontakt.......
Ein spannendes Buch für Kinder ab 8 Jahren. /ab
tewekae,dslkfjate
faffadfasdfadsfasdfadsfasdfas
atewekae,dslkfjate
Vorschau;  Theater-AG spielt Musical
atewekae,dslkfjate
16.05.2017./ In diesem Jahr präsentiert sich die Theater-AG mit einem Musical. Sonja Fuß leitet seit Jahren erfolgreich diese AG. Mit Leidenschaft hat sie "Schlunz" mit den Kinder einstudiert. Am 11. Juli 2017 dürfen wir uns ab 18:00 Uhr auf diese Vorstellung in der Schulturnhalle freuen. Jeder ist herzlich Willkommen. Der Eintritt ist frei. Um eine Spende für den Aschaffenburger Kinder- und Jugendhospiz wird gebeten. /ab

Plakat
kfjatewekae,dslkfjate
fgsfgafgsfgadsfgafga
kfjatewekae,dslkfjate f
Unterrichtsgang der Ethikkinder
kfjatewekae,dslkfjate
15.05.2017./ Meist stehen die Maibäume an einem zentralen Ort in der Dorfmitte. In Dettingen auf dem Dorfplatz. Renate Schütze nahm die Gelegenheit wahr und marschierte mit den Ethikkindern aller Klassen der 1. und 2. Jahrgangsstufen zum Dorfplatz. Ein gute Gelegenheiten, den mit vielen Vereinsfahnen geschmückten Baum bewusster wahrzunehmen. Viele Kinder erkannten die Symbole auf den Fahnen ihrer zugehörigen Vereine./ ab  
kfjatewekae,dslkfjate
adfasdfadfadfadsfadsf
kfjatewekae,dslkfjate
Die Klasse 4b im Verkehrsgarten
kfjatewekae,dslkfjate
05.05.2017./ Auf ging es ein viertes Mal nach Alzenau. Dort warteten bereits die erfahrenen Polizisten im Verkehrsgarten, um mit den Viertklässlern am heutigen Tag die vierte Übungseinheit durchzuführen. Selbstverständlich in vorgeschriebener Ausstattung mit Helm und auf verkehrssicheren Fahrrädern.
Die Prüfung wurde der Klasse 4a und 4b am 11.05.2017 abgenommen. Alle Teilnehmer haben bestanden. Herzlichen Glückwunsch. /ab

Fotos des Tages
kfjatewekae,dslkfjate
dsfodsifoiadofiodsfodfodsfoidfo
kfjatewekae,dslkfjate
D240-Kurs; Die Raupe als Willkommensschild
lkfjatewekae,dslkfjate
04.05.2017./ Florian als Betreuer des D240-Kurses hatte die Idee: Ein Kinder-Raupen-Bild. Quasi als Aushängeschild im 2. OG des mittleren Traktes. Hier befinden sich zwei Räume, in denen die Vorschulkinder in kleinen Gruppen morgens ab 08:00 Uhr spielerisch Lernen.

Nun weiß jeder, wer sich hinter der Raupe befindet, denn alle Namen wurden auf den bemalten Papptellern versehen.

Ein farbenfrohes "Willkommensschild"//ab
fjatewekae,dslkfjate
dfgajhdfljajhldjahdjfhadjfhajdfl
lkfjatewekae,dslkfjate
D240-Kurs; Wo die Tiere wohnen
lkfjatewekae,dslkfjate
04.05.2017./ Ein besonderes Klappbilderbuch malten die Kinder der Vorschule aus. Bereits beim sauberen Ausmalen, beschäftigten sie sich mit den Schlafplätzen unserer heimischen Tiere. "Wo die Tiere wohnen“ , so der Titel dieses Bilderbuches. 

Renate Schütze half dabei, die einzelnen Paare seitlich zusammen zu fädeln und so entstand das kleine individuelle Buch. Stolz dürfen sie es mit nach Hause nehmen.// ab

 

lkfjatewekae,dslkfjate
dsadffasdfsadfasdfdasfasf
lkfjatewekae,dslkfjate
Dank an die Familienpraxis Karlstein
lkfjatewekae,dslkfjate

18.04.2017./ Die Schulfamilie bedankt sich recht herzlich bei der

Gemeinschaftspraxis

Dr. med. Vera Zimmer -  Dr. med. Alexander Miller - Thomas Bergmann
Fachärztin für Kinderheilkunde und Jugendmedizin - Fachärzte für Allgemeinmedizin
Naturheilverfahren - Homöopathie  - Sportmedizin - Psychotherapie - Notfallmedizin   
www.familienaerzte.de


für die finanzielle Unterstützung unseres Zirkusprojektes. /ab
adkldsjfklasdfjlakdjsflaksjdfklaj
slkfjatewekae,dslkfjate
Zirkusprojekt; Erste Spenden eingegangen
slkfjatewekae,dslkfjate

10.04.2017./ Die Vorbereitungen für das diesjährige Highlight an unserer Schule laufen auf Hochtouren. Die Schulleitung und der Elternbeirat bemühen sich seit Wochen um Spenden für unsere Zirkusprojektwoche. Einige Spenden sind bereits eingegangen und somit dürfen wir uns unter anderem recht herzlich bei der Sparkasse Aschaffenburg-Alzenau bedanken, die uns mit einem großen Geldbetrag unterstützt. Herzlichen Dank.//ab

slkfjatewekae,dslkfjate
kdsjfakdakdsjflkajsklfskldjf
slkfjatewekae,dslkfjate
Kressenestchen zu Ostern
slkfjatewekae,dslkfjate

07.04.2017./Liebevoll säte Renate Schütze mit den D240-Kindern kleine Kressetöpfchen an. Erstaunt waren die Kinder wie schnell sich etwas mit dem Saatgut tat. Denn bereits am übernächsten Tag, wuchs es grünlich aus dem Pflanztöpfchen. Heute nun am letzten Schultag vor den Ferien, überraschte sie die Vorschüler dann mit einem Osterei im Kressebeet. Selbstverständlich durften die Nestchen mitgenommen werden. Auf diesem Wege schöne Ostertage und viele bunte Eier./ab

slkfjatewekae,dslkfjate  
adfjaldskjflöakdjfkaljdöfklaj
slkfjatewekae,dslkfjate
 Mit dem langen "I" zur Phantasie
slkfjatewekae,dslkfjate  
30.03.2017./ Kreativität war in der ersten Klasse gefragt als sie spielerisch das "IE" kennenlernten. Viele verschiedene Figuren kamen dabei heraus und wurden mit künstlerischen Fähigkeiten aufs Papier gebracht. /ab
slkfjatewekae,dslkfjate
dasdaadsfadsfadsfadsf
slkfjatewekae,dslkfjate
Sport und Spaß am Sporttag der 3. und 4. Klassen  
slkfjatewekae,dslkfjate

30.03.2017./Heute durften die dritten und vierten Klassen sich richtig austoben und im Wettkampf gegen die Jahrgangsmitspieler ihren sportlichen Ergeiz unter Beweis stellen. "Ball über die Schnur" nur eine Disziplin, die zu bestreiten war.
Herr Kühl als Schiedsrichter hatte alle Hände voll zu tun und konnte schlussendlich allen Kindern zu einem erfolgreichen Sportturnier beglückwünschen./ab

Weitere Fotos der dritten Klassen

 
slkfjatewekae,dslkfjate
dkaökdfljöakjdfkajdsklfjöak
slkfjatewekae,dslkfjate
Kreative Vorschüler
slkfjatewekae,dslkfjate
29.03.2017./ Hier wurde zugeschnitten, geklebt und gemalt. Die kleinsten Schüler unseres Schulhauses lebten ihre Kreativität voll aus und so entstand dieses schöne Aquarium. Alle drei Gruppen des D240-Kurses beteiligten sich an dieser Unterwasserwelt. Das Bild schmückt derzeit die Aula des Schulhauses./ab
,dslkfjatewekae,dslkfjate
adfadsfkldjfkldsjfklajdsfklajsdkfjakl
slkfjatewekae,dslkfjate
Sporttag für alle Erst- und Zweitklässler
,dslkfjatewekae,dslkfjate
29.03.2017./ Am 28. März 2017 stand wie jedes Jahr der Sporttag für die ersten und zweiten Klassen auf dem Programm.
Herr Kühl hatte wieder mit Unterstützung von einigen Kindern einen spannenden Bewegungsparcours aufgebaut.
Er lud geradezu zum gemeinsamen Bewegen ein./ eo
e,dslkfjatewekae,dslkfjate
kjdklasjdfkljalödskjfölakdsjfjlk
kae,dslkfjatewekae,dslkfjatew
Schulbuch des Jahres, Auszeichnung für Claudia Lutz
kae,dslkfjatewekae,dslkfjatew

27.03.2017/ Ein ganz besonderes Ereignis für die Grundschule Karlstein fand am letzten Freitag, den 24. März 2017 statt.
Wie sie vielleicht wissen hat unsere stellvertretende Schulleiterin, Frau Lutz, gemeinsam mit der ehemaligen Lehramtsanwärterin an unserer Schule, Frau Verena Willmann, ein Schulbuch für den Kunstunterricht an Grundschulen geschrieben.

Dieses Buch „Kunst mit uns“ wurde nun am 24. März im Rahmen der Leipziger Buchwoche zum Schulbuch des Jahres 2017 in der Kategorie „Gesellschaft“ ausgezeichnet.

Wir freuen uns sehr mit Frau Lutz und sind auch stolz darauf, eine Preisträgerin des „Schulbuch-Oscars“ an unserer Schule zu haben.//eo

kae,dslkfjatewekae,dslkfjatewe
fyydskljfadsjfakdfjkasdfkasdflkjskldjf
kae,dslkfjatewekae,dslkfjatewe
Familie Schneider besucht die Klasse 3a
hflkae,dslkfjatewe
16.03.2017./ Sie gehören bereits zum festen Programm des 3. Jahrgangs, wenn es um das Thema Auge geht. Das  Ehepaar Schneider besucht unsere Schule schon seit Jahren. Herr Schneider ist blind und gemeinsam mit seiner Frau zeigten sie den Drittklässlern, wie der Alltag auch ohne Augenlicht bestens funktioniert.
So durften die Kinder mit verbundenen Augen versuchen ein Getränk aus einer Teekanne in die Tasse zu schenken. Gar nicht einfach, wenn man es anders gewohnt ist.
"Mensch ärgere Dich nicht" ist auch bei den Schneiders ein beliebtes Gesellschaftsspiel. Das Spielbrett unterscheidet sich lediglich in kleinen Mulden, in die gehüpft wird. Außerdem wurde die Blindenschrift erläutert. Interessiert lauschten die Kinder den Erzählungen des Ehepaars und stellten eifrig die im Vorfeld gesammelten Fragen.//ab 
hflkae,dslkfjatewe
skdajfkladkfadslkfaldskflaksd
hflkae,dslkfjatewe
Projektzirkus Sperlich - Im Juni bei uns!
hflkae,dslkfjatewe
Träumt nicht jedes Kind einmal davon, in der Mitte der Manege eines Circus zu stehen? Der Projektzirkus Sperlich macht es in diesem Jahr für alle Schulkinder wahr.
Bereits vor 4 Jahren lud Erich Olbrich den Mit-Mach-Zirkus auf das Schulgelände ein. Heuer dürfen wir uns im Juni auf ein tolles, spannendes und emotionales Projekt mit allen Grundschulkindern freuen.
Wie auch beim letzten Besuch des Zirkus freuen wir uns über Spenden.Hierzu ist der Elternbeirat bereits aktiv. /ab
hflkae,dslkfjatewe
dklajföakdjfökjadfkajdlfkrich
hflkae,dslkfjatewe
Rittermahl in der 1c
hflkae,dslkfjatewe
23.02.2017./ Kostümiert und froh gelaunt gab es heute einen Ritterschmaus für die Erstklässer. Der derzeit gelernte Buchstabe "R" passste zudem noch optimal zur Faschingszeit.
Und so kamen viele Jungen heute im Ritterkostüm. Die Prinzessinnen durften hierbei natürlich nicht fehlen. Bananen wurden geschält. Etwas Schokosoße darüber und noch ein paar rosa weiße Streusel für die Ritterdamen. Blau weiße Streusel für die Herren.
Das war sehr lecker! / ab
hflkae,dslkfjatewe
ajdfkldsfjalksjdfklasjdlfkalskdjflaksd
hflkae,dslkfjatewe
"N" wie Nudelsuppe
hflkae,dslkfjatewe

27.01.2017./ Freitagvormittag kurz vor der ersten Pause, ging es heiß her in der Klasse 1c. Alle Kinder  waren bereits mit Bechern, Schälchen und Löffel gerüstet. Ein Tuch durfte nicht fehlen, so bereitete Beate Großmann als Klassenleiterin die Erstklässler bestens auf die warme Mahlzeit vor. Endlich war es so weit und die Klassentüre öffnete sich. Renate Schütze brachte einen riesigen Topf mit 7 Litern Buchstaben-Nudelsuppe. /ab


mehr 
hflkae,dslkfjatewe
ycyvcxvcxvycxvycxvycxvyxcvimmung
hflkae,dslkfjatewe
Weihnachtliche Stimmung
hflkae,dslkfjatewe
 21.12.2016./ So soll die Vorfreude auf Weihnachten sein! Klassenelternsprecherin Sophia Antoniadou und Kathrin  Fuchs organisierten kurz vor Weihnachten eine gemeinsame Bastelstunde in der Klasse 3a. Selbstverständlich halfen noch weitere Eltern beim Falten, Kleben und Schneiden. Das Ergebnis durfte dann zur Überraschung der Familienangehörigen mit nach Hause genommen werden.
Damit Klassenleiterin Diana Bohr nicht leer ausging, bekam auch sie von allen Schülern und Eltern einen kleinen Weihnachtsgruß./ ab
xy<xcxc<xc<xycyxc
hflkae,dslkfjatewe
Keks-Kerzen-Stunde in der Klasse 1c
hflkae,dslkfjatewe  
23.12.2016./ Passend zum letzten Schultag hatten Beate Großmann und Renate Schütze eine leckere und dazu noch sehr kreative Idee für die Schüler in der Klasse 1c.
Mit Schürze und viel guter Laune ging es schnell ans süße Werk. Selbstverständlich durfte auch mal genascht werden, wenn ein Kerzen-Keks dem Zuckerguss nicht standhielt./
ab

.......hier geht´s weiter
,dslkfjahflkae,dslkfjateweis
fadsdsfadsfadsfadddfadfa
hflkae,dslkfjatewe
Pausenengeleinführung
hflkae,dslkfjatewe
20.12.2016./ Ein besonderer Tag für 24 Drittklässler.
Nach ihrer Ausbildung zum Pausenengel, kann Erich Olbrich die Kinder nun mit gutem Gefühl das sogenannte Versprechen ablegen lassen, um dann ihren Dienst als Nachwuchs-Schlichter auf dem Pausenhof wahrzunehmen.
Selbstverständlich dankten Pfarrer Serpien und Pfarrer Riewald mit einem Gebet.
Tradinionell organisierte May Becker einen Gebäckengel als Dankeschön von allen Eltern.
Die musikalische Begleitung übernahm wie gewohnt Frau Fuß mit ihrer Klasse. / ab
,dslkfjahflkae,dslkfjateweis
asdfadfasdfadfadfnd
,dslkfjahflkae,dslkfjateweisum 4
Feier zum 4. Advent
,dslkfjahflkae,dslkfjateweis
19.12.2016./ Prall gefüllt war die Aula an der heutigen Adventsfeier. Viele Eltern kamen, um das Programm ihrer Kinder anzuschauen.
So eröffnete die 3. Jahrgangsstufe der Bläserklasse mit einem beeindruckenden Auftritt.
Mit einem Gedicht der Klasse 1a "Wann fängt Weihnachten an" führte Frau Gutberlet ihre Klasse an. Folgend sang die Klasse 1c, von der Gitarre begleitend, das Lied "Lasst euch anstiften zur Freude".
Bekannt für Rhythmus und Freude an Bewegung ist die Klassenleiterin der 2a, Frau Leib. Sie überzeugte mit ihren Schüler/-innen beim Rondo und Rapp.
Viel Applaus erhielten auch die Bläserklassenkinder der 4. Jahrgangsstufe. Sie spielten klassische Weihnachtslieder wie "Kling Glöckchen" und "O du Fröhliche".
Nicht zu vergessen ist Frau Fuß, die wie immer mit ihrer 4. Klasse die gemeinsam gesungenen Adventslieder anstimmte. /ab

Bilder des Tages
   
,dslkfjahflkae,dslkfjateweis
adfadfadfadfadsfadsfadsfadsf
,dslkfjahflkae,dslkfjateweis
Dritte Adventsfeier
,dslkfjahflkae,dslkfjateweis
12.12.2016./ Heute trafen sich die Schüler nur kurz in der Aula, um gemeinsam die dritte Kerze des Advenskalender zu entzünden. 
Gemeinsam sangen sie Adventslieder und staunten, dass Maria und Josef der Krippe in Bethlehem wieder ein Stück näher kamen. /ab
,dslkfjahflkae,dslkfjateweis
vdfgfgadsfdsfsdfadsfasdfasd
,dslkfjahflkae,dslkfjateweis
Hospizmitarbeiter zu Besuch
e,dslkfjahflkae,dslkfjateweisu
05.12.2016./ Bereits vor zwei Wochen besuchten Mitarbeiterinnen des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes AB/MIL unsere Schule, um im Lernbereich Ethik- und Religionsunterricht der 3. und 4. Klassen über das Thema "Tod" zu sprechen.
Heute besuchte uns ein weiteres Mal Silke Horstkotte vom Hospizdienst in der Klasse 4a. /ab

.....hier geht´s weiter
e,dslkfjahflkae,dslkfjate
fdsagfdfadfasdfadsfasdfsfsdf
e,dslkfjahuflkae,dslkfjate
Tiere an der Krippe
e,dslkfjahflkae,dslkfjate
05.12.2016./ Vor allem die Eltern der Klasse 1b kamen heute zur 2. Adventsfeier in die Aula, denn ihre Kinder führten heute ein Weihnachtstück auf.
"Tiere an der Krippe" mit diesem Titel überzeugten die Kleinsten der Schule mit ihrem Adventsstück das Publikum. Jetzt dürfte wohl jedem klar sein, dass sich auch Schlangen, Elefanten und Bären auf dem Weg nach Bethlehem machen.
Vorangegangen stimmte Erich Olbrich mit dem Lied zum 2. Advent ein. /ab
ae,dslkfjahflkae,dslkfjate
dsaadsfasdfadsfadsfasdfdsf
ae,dslkfjahflkae,dslkfjate
Weihnachtsbasar im Rathaus
ae,dslkfjahflkae,dslkfjate
03.12.2016./ Schon im Vorfeld wurden Plätzchen gebacken und Karten gebastelt, um diese heute bei strahlendem Sonnenschein auf dem Weihnachtsbasar des Rathauses zu verkaufen.

Wieder stellten sich engagierte Eltern in mehreren Schichten zur Verfügung, um den Verkauf zu Gunsten der Schulkinder sicher zu stellen. Herzlichen Dank an alle, die hier tatkräftig unterstützt haben. /ab
ae,dslkfjahflkae,dslkfjateu
dsaadsfasdfadsfadsfasdfdsf
ae,dslkfjahflkae,dslkfjate
Warten auf Weihnachten
ae,dslkfjahflkae,dslkfjate
28.11.2016/ Traditionell feiert Erich Olbrich jeden Adventsmontag mit allen Schulkindern in der Aula.

Zur Einstimmung wurde ein gemeinsames Adventslied gesungen - dies gehört auch bereits zur Tradition des  Schulhauses.

"Warten auf Weihnachten" mit diesem Kurzspiel läuteten die Kinder der Klasse 3a die Adventszeit ein.
Mit vielen Wünschen im Advendskalenheute der erfreuten sie ihre Mütter und Väter, die zahlreich im Publikum erschienen waren.

Abschließend erfreute Frau Fuß mit ihrer Klasse die Anwesenden und sang "Im Advent, im Advent". / ab

Fotocollage
ae,dslkfjahflkae,dslkfja
ddadlkjfakljdsfkajdskfjadskfaklsdflak
ae,dslkfjahflkae,dslkfja
Infoabend Einschulung 2017/2018
ae,dslkfjahflkae,dslkfja
23.11.2016./ Pünklich um 20:00 Uhr begrüßte Erich Olbrich alle Eltern der zukünftigen Erstklässler zu einem weiteren Informationsabend in dieser Woche.

Welche Vorraussetzungen sollte das Kind mitbringen, um den "Ernst des Lebens" im September 2017 zu begegnen?. Was muss ihr Kind nicht zwingend können, um den Schulstart zu meistern?
Viele Informationen erhielten die Eltern heute in der gut besuchten Aula.

Für unsichere Eltern ermutigte der Rektor sich im Einzelfall persönlich mit ihm auszutauschen.

Anschließend standen die anwesenden Klassenleiterinnen der 1. und 2. Jahrgangsstufe für Fragen in Kleingruppen zur Verfügung./ ab
kae,dslkfjahflkae,dslkfja
yljksldfjdaslkfjldskjflaskdjfakldsjlöfk
kae,dslkfjahflkae,dslkfjalwahl
Infoabend Übertritt
kae,dslkfjahflkae,dslkfja 

22.11.2016./ Wie jedes Jahr lud Erich Olbrich alle Eltern der vierten Jahrgangsstufe in die Aula ein, um ihnen die nötigen Informationen für den bevorstehenden Übertritt im Herbst zu bieten. 


In fast neuer Besetzung referierten folgende Vertreter der einzelnen Schulen über die nötigen Vorraussetzungen an die jeweilige Schulform:

Herr Löffler,  Konrektor der Karl-Amberg-Mittelschule
Frau Sendelbach, Beratungslehrein am Spessart-Gymnasium
Frau Reitberger, Konrektorin der Edith-Stein-Realschule

Frau Herrmann, Beratungslehrerin für unsere Schule, stand ebenfalls für Fragen zur Verfügung.

Wir wünschen allen Eltern ein glückliches Händchen bei ihrer Schulwahl. /ab
kae,dslkfjahflkae,dslkfja
adfljadsjkfalskdjföaldjksfölakjdsflakkals
kae,dslkfjahflkae,dslkfja
Pausenengelausbildung gestartet
kae,dslkfjahflkae,dslkfja
21.11.2016./ Auch in diesem Jahr geht Erich Olbrich mit zahlreichen Drittklässlern an den Start.
In seiner Pausenengel AG wird er 24 Kindern an drei Nachmittagen zu den sogenannten "Streitschlichtern" ausbilden.
In zwei Gruppen, jeweils montags und mittwochs, erscheinen die Kinder der dritten Jahrgangsstufe nun, um nützliche Tipps für eine friedliche Pausenatmosphäre zu erhalten.
Ein Projekt, was sich seit Jahren sehr bewährt hat./ ab
kae,dslkfjahflkae,dslkfja
öhjhlkjhlkjhlkjhlkjhlkjkhjkh
kae,dslkfjahflkae,dslkfja
Der Elternbeirat informiert
lkae,dslkfjahflkae,dslkfja
28.10.2016./ Der bisherige Elternbeirat möchte sich noch einmal sehr herzlich für die hohe Wahlbeteiligung mit 233 Wahlzetteln bedanken. Mit rekordverdächtigen 18 Kandidaten war die Anzahl der Werbenden höher denn je. Diese starke Motivation & Einsatzbereitschaft lässt den anstehenden Projekten in diesem Schuljahr nichts im Wege stehen und wir freuen uns sehr auf die gute Zusammenarbeit./mb
lkae,dslkfjahflkae,dslkfja
hjljhljhljkhlkjhkljh
flkae,dslkfjahflkae,dslkfja
Infoveranstaltungen im November
flkae,dslkfjahflkae,dslkfja
17.10.2016./ Auch in diesem Jahr lädt Erich Olbrich die Eltern der 4. Jahrgangsstufe ein. Am 22. November ab 20.00 Uhr werden kompetente Ansprechpartner aus den jeweiligen Schulformen, interessante Informationen zum Übertritt an alle Interessierten weitergeben.  

Auch für unsere neuen Schulanfänger 2017/2018 lohnt sich ein Besuch in der Aula. Hier werden Sie am 23.11.2016 ebenfalls ab 20:00 Uhr bestens von unseren Lehrkräften informiert.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch/ab
flkae,dslkfjahflkae,dslkfjaweian
dfksakadsjflkadslfkdlkfadslkflakdsflkadsfkla
flkae,dslkfjahflkae,dslkfja  
D-240 neu aufgestellt
flkae,dslkfjahflkae,dslkfja
07.10.2016./ Mit mittlerweile knapp 30 Kindern startete der Vorkurs Deutsch bereits vor Tagen in neuer Besetzung.

Vom Schulkollegium sind infolge Frau Pietsch als Leiterin, Renate Schütze und Erich Olbrich stundenweise im Einsatz. Aus den Tagesstätten dürfen wir Doris Roth (Villa Kunterbunt) und Antonia Tietz sowie Florian Flörchinger (beide Kita Regenbogenland) neu in unserem Vorschulteam begrüßen.

In 240 Einheiten werden den Kindern nun spielerisch Buchstaben und Zahlen vertraut gemacht. Hierbei steht besonders die Vorfreude zum Schulstart im nächsten Jahr im Vordergrund. /ab
flkae,dslkfjahflkae,dslkfja
lkasldkfalskdflkasdflkadsfklsldkf
flkae,dslkfjahflkae,dslkfja
Ernte - Dank - Fest
flkae,dslkfjahflkae,dslkfja

06.10.2016./ Traditionell werden am ersten Sonntag im Oktober die Kirchen zum Dank für die reiche Ernte mit Blumen, Früchten, Gemüse, Brot und Getreide geschmückt.

Auch in anderen Ländern wie: Japan, Indien, Nordamerika, Ecuador, China, Vietnam, Thailand und Ghana wird dieses Fest gefeiert.

Die Kinder der Ethikgruppen aus den Klassen 1/2 und 3/4  haben zum Erntedankfest Körbchen beklebt, befüllt und in der Kirche abgegeben./ rs

flkae,dslkfjahflkae,dslkfja
kjflakjsdgklasdfkasdkf
flkae,dslkfjahflkae,dslkfja
Unsere neuen Elternsprecher
hflkae,dslkfjahflkae,dslkfja
05.10.2016./ Ein starkes Elternteam vertritt in diesem Schuljahr die einzelnen Klassen der 1. bis 4. Jahrgangsstufen.
Bereits in der letzten Woche wurden jeweils 2 Elternsprecher pro Klasse gewählt, die sich in diesem Schuljahr um die Belange der Klasse kümmern werden.
Heute starteten sie mit einem gemütlichen Beisammensein in der Aula.
Frisch gekochter Eintopf mit Beilagen, ließen sie und das Lehrerkollegium sich schmecken. / ab
hflkae,dslkfjahflkae,dslkfja
kdsdaökdfjfakldflkadsfklasdfkladslkfasldkf
hflkae,dslkfjahflkae,dslkfja
Wandertag der Drittklässler
hflkae,dslkfjahflkae,dslkfja

16.09.2016./ Kurz nach Schuljahresbeginn, starteten die Drittklässler ihre Wanderung nach Kleinostheim.


Das Wetter spielte, trotz Regenjacke im Gepäck, glücklicherweise mit und so marschierten sie quer durch den Lindigwald in die Waldstadt von Kleinostheim. 

Hier hatten sie sich wirklich eine Verschnaufpause verdient und so verweilten sie auf dem großzügigen Spielplatz. Mitgebrachtes Vesper und Trinken wurde verspeist, bevor sie sich wieder auf den Heimweg zur Schule machten./ab

hflkae,dslkfjahflkae,dslkfja
ydafdfadsfasdf
hflkae,dslkfja
EB-Wahl 2016/2017
hflkae,dslkfja

Seit dem 1. August 2016 gilt eine neue Bayerische Schulordnung (BaySchO). Eine große Neuerung ist, dass der Elternbeirat auch an Grundschulen nun aus der ganzen Elternschaft heraus gewählt wird.
Das heißt, dass sich jeder Erziehungsberechtigte um die Mitgliedschaft im Elternbeirat bewerben kann.
Vom 5.10. bis zum 14.10.2016 haben Sie dann die Möglichkeit, für sich „Wahl -Werbung“ zu machen. Zu diesem Zweck erhalten Sie am Klassenelternabend eine Vorlage für ein „Wahl-Plakat“. In der genannten Zeit wird ihr Plakat in der Schule ausgehängt.

Am 10.10.2016 erhält jedes Kind einen Wahlzettel mit den Namen der Kandidaten mit nach Hause. Bis zum 17.10.2016 haben Sie dann Zeit, die Kandidaten Ihres Vertrauens anzukreuzen und den Wahlzettel in einem verschlossenen und unbeschrifteten Umschlag über Ihr Kind beim Klassenlehrer abzugeben.Dann ist die Stimmabgabe beendet.

Ein Wahlausschuss aus Mitgliedern des noch amtieren Elternbeirats wird dann die Auszählung der Briefwahl übernehmen und das Wahlergebnis feststellen. Am 25.10.2016 findet um 20 Uhr dann im Lehrerzimmer der Grundschule die konstituierende Sitzung des Elternbeirates statt./eo

Elternbrief zur EB-Wahl

hflkae,dslkfja
dfefjsadskljöflakdsjöfkljdsöflkajslö
shflkae,dfhflflshflkae,dslkfja
Willkommen liebe ABC-Schützen
shflkae,dfhflflshflkae,dslkfja

13.09.2016./ Endlich ist er da, der erste Schultag. 


Liebe ABC-Schützen die Schulfamilie wünscht Euch einen schönen Start in den Schulalltag.

Das wird sicherlich sehr aufregend und ist mit vielen Überraschungen verbunden. Was ist in der Schultüte? Wer wird meine Lehrerin sein? Und was erwartet mich außerdem noch in der Schule? Eins ist gewiss, eure Lehrerinnen haben auch in diesem Jahr ein „Schultütchen“ für euch. Viel Spaß in der Schule. /ab

hflkae,dfhflflshflkae,dslkfja
<dfadsfadsfdsfadsfdsfadsfadsfadsf
hflflshflkae,dfhflflshflkae,dslkfja
Theater-AG; "Das versteinerte Herz"
hflflshflkae,dfhflflshflkae,dslkfja

08.07.2016./ Am 23. Juni begeisterten die Chor und Theater AG viele Besucher in der Schulturnhalle mit ihrem selbsteinstudierten Stück „Das versteinerte Herz“.

Den Auftakt bot die Chor AG unter der Leitung von Nina Heidemann. Folgend zogen die Theater AG-Kinder das Publikum mit einer bösen Königin, ihren drei Stieftöchter, einen Prinzen, drei Zwerge, einen Zauberer, einen Raben und einen Räuber in ihren Bann......und ein Happyend gab´s natürlich auch.

Mit Stolz kann Sonja Fuß eine Spendeneinnahme von 300 € an die „"Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V." überweisen. Wir danken allen Besuchern und Spendern recht herzlich./ab

hflflshflkae,dfhflflshflkae,dslkfjas
jhlkölkjökljökljökljölkjlök
ae,dfhflflshflkae,dslkfjas
Unser Schulfest 2016
ae,dfhflflshflkae,dslkfjas

02.07.2016./ Wie jedes Jahr fand auch heuer unser traditionelles Schulfest am ersten Samstag im Juli statt. Diesmal hatte Petrus jedoch kein Erbarmen mit uns und so musste kurzerhand umdisponiert werden. Erstmalig seit Jahren wurden Tische und Bänke im Schulgebäude platziert und Aufführungen in der Turnhalle vorgeführt. Dies alles tat der guten Laune jedoch keinen Abbruch. Auch in diesem Jahr bereiteten unsere Eltern ein vielseitiges Büffet und Kuchenangebot aus eigener Herstellung.

Mit einer großen Ausstellung der Projektwoche „Natur“, luden die Lehrkräfte zum Anschauen der Pinnwände ein.

Die Schulfamilie bedankt sich bei allen Gästen, Eltern und Familie Pfannmüller für die großartige Unterstützung an unserem gemeinsamen Schulfest. /ab

Ein Blick auf´s Fest

hflflshflkae,dfhflflshflkae,dslkfjas
ffdgadsfaddasdfdsf
hflflshflkae,dfhflflshflkae,dslkfjas
Schulhaus nimmt Farbe an
hflflshflkae,dfhflflshflkae,dslkfjas
25.06.2016./ In einer Wochenendaktion gestalteten die Fans des BVB "Mainborussen"  erneut eine Wand des Schulhauses.
Farbenfroh und professionell schmückt das Gemälde nun die Wand des hinteren Schultracks.  
Mit staunenden Blicken erfreuten sich heute die Grundschüler an der bunten Mauer.
Vielen herzlichen Dank von der Schulfamilie an alle Mainborussen. /ab
hflflshflkae,dfhflflshflkae,dslkfjas
sfsgsfgsfgsfdgsfdgsdfgsdf
kfjasklfhflflshflkae,dslkfjaskl
Schuleinschreibung; Der Anfang ist gemacht.
slkfjasklfhflflshflkae,dslkfjaskl
06.04.2016./ Für unsere kleinsten Besucher, war es sicherlich ein aufregender Tag, denn heute entschieden sich knapp 80 Familien für die Einschreibung ihres Sprößlings an unserer Schule.
Alle Lehrkräfte standen von 16:00 - 18:00 Uhr parat, um den neuen ABC-Schützen den Weg ab September zu ebnen.
Empfangen wurden unsere neuen Schüler wie gewohnt mit einem Herzlich-Willkommen-Luftballon durch den Elternbeirat.
Wer sich noch etwas austauschen wollte, konnte in Ruhe bei Kaffee und Kuchen in der Aula verweilen. Währendessen die jungen Nachwuchsschüler sich bei Spiel und Spaß in der Turnhalle vergnügten. / ab
slkfjasklfhflflshflkae,dslkfjaskl
fadfadfddafdfdsfdsfdsfaf
fdslkfjasklfhflflshflkae, Bil
Goodbye Frau Frommer
jkfdslkfjasklfhflflshflkae, 
19.02.2016./ Sicherlich ein bedeutender Tag im Leben einer engagierten Lehrerin - der letzte Arbeitstag. 
Heute verabschiedete sich Hildegard Frommer in ihren wohlverdienten Ruhestand.
Kollegen und Vertreter des Elternbeirates bed
ankten sich bei Frau Frommer für viele arbeitsreiche Jahre und wünschten ihr alles Gute. 

In Vertretung aller Schülereltern übergaben Felicia Gravines, Simone Kern und Sofia Antoniadou ihr Pflanzen und Kräuter für ihren Garten.

Die Schulfamilie wünscht Frau Frommer eine schöne gesunde Zeit./ab
kfdslkfjasklfhflflshflkae, 
dskfjakldsdskfjaklds
jkfdslkfjasklfhflflshflkae, 
Schul - T-Shirts
dadfasdfsdfasdfadsf
Wir haben natürlich auch unsere eigenen Schul-Shirts! So können die Schüler und Schülerinnen bei Auftritten oder Ausflügen die Verbundenheit mit ihrer Klasse und unserer Schule zeigen.

Folgende Größen stehen zur Auswahl:
128 , 140 , 152 und 164
Ein Kinder-Shirt kostet 8,00 €.

Die Schul-Shirts gibt es auch für Erwachsene und sind in den Größen: S , M und L erhältlich.
Ein Shirt für Erwachsene kostet 9,90 €.

Die T-Shirts können bei den jeweiligen Klassenelternsprechern erworben werden.

adsfadsfasdfasdf
fgsfgadfsgdfgsdfg





adkfhaösldkfhjödslkfjaädsjfaäsd
akdfjakdsjfäsdfjäsdkfjädskfjädsjkfäaskdjfäaksjdfäkad
si

 

 

 

 

    

 

 

 

 

 

 

 

 

 

    

 

   tkr 
   
   
   
      Kontakt Impressum Disclaimer